BAYERISCH-SCHWÄBISCHER JAKOBSWEG

(westliche Variante)

DIE IDEE

Ein landschaftlich faszinierender Jakobsweg entlang der Voralpen führt von Oettingen, Wemding, Kaisheim, Donauwörth, Augsburg über Bad Wörishofen, Ottobeuren, Bad Grönenbach, Altusried, Weitnau, Oberstaufen Zell, Weiler Simmerberg, Scheidegg und dem Pfändergipfel nach Lindau. Dieser Weg „sammelt“ einige Höhenmeter. Wer diesen Weg radpilgert, sollte die Berge lieben oder wird sie lieben lernen. Darum haben die vorgeschlagenen Tagesetappen nur wenig Kilometer Länge, aber nicht wenige Höhenmeter! Radfahren im Allgäu bedeutet, Mountainbike oder Trekkingrad mit starker Untersetzung in der Schaltung, Federgabel und vor allem wenig Gepäck. Jedes Kilo am Körper oder in der Satteltasche „meldet sich“ in den zahlreichen Steigungen. Aber das erfahren auch die Fuß Pilger. Die Reduktion auf das Nötigste ist bei jedem Jakobsweg die erste geistliche Übung der Verzicht auf vieles, was scheinbar unverzichtbar geworden ist. Zur Vorbereitung empfehlen wir weiterhin mindestens 500 km Vorbereitungstouren in den Beinen zu haben und ebenso das Fahren von Steigungen zu üben. Die einzelnen Etappen sind im Folgenden dargestellt. Bitte auf den jeweiligen Link (Orte der Etappe) klicken. Es erscheint dann der Lageplan und das dazugehörige Höhenprofil (scalierbar). Zusätzlich kann direkt die dazugehörige gpx-Datei als gpx download heruntergeladen werden.