Radfahren  mit Sinn und allen Sinnen auf Jakobuswegen

Familientour 1 - Jakobusradpilgerweg

Memmingen – Kronburg – Illererlebnissteg

zurück Radpilgern kennenlernen zurück Radpilgern kennenlernen outdooractive-Karte mit Höhenplan			   		                  gpx-Datei zum download              Karte zum download
Unser Weg beginnt an der mittelalterlichen St. Martin Kirche. Bevor wir dem Rad-Muschel Zeichen nach Süden folgen besuchen wir noch das beeindruckende Gotteshaus. Wir können hier viel entdecken. Dann fahren durch das Kemptner Tor vorbei am Stadtweiherwald auf den Radweg der ehemaligen Illerbeurer Bahn. Dieser schöne Radweg führt uns an Dickenreishausen vorbei nach Südwesten Richtung immer am Waldrand entlang. Der Wegweiser nach Kronburg führt uns bald in den aussichtsreichen Ort. Die freundlich helle Kirche „Zur Heiligen Dreifaltigkeit“ ist ebenfalls einen Besuch wert und vielleicht auch ein Gebet. Dann geht es im Saus hinunter in das Illertal mit einer phantastischen Aussicht über die Allgäuer Berge. Durch Unterbinnwang und Oberbinnwang geht es dann zu einer ganz besonderen Brücke den „Iller Erlebnissteg“ mit seinem Aussichtsturm. Dort kann man wunderbar Kanäle und Stauseen im Kies bauen und Steinmännchen aufstellen und plantschen. Die Hängebrücke ist toll und der Turm ebenso. Nur schweren Herzens fahren wir weiter, es geht bergauf. Wir fahren vorbei an schönen Bauernhöfen zum Illerradweg. Hier verlassen wir den Jakobus Radpilgerweg nach Norden und kommen bald nach Illerbeuren. Hier erwartet und das interessante „Schwäbische Bauernhofmuseum“ und natürlich auch ein großes Eis. Hier können wir die Radtour beschließen und uns abholen lassen zurück nach Memmingen. Wer noch Kraft hat, kann auch über den Illerradweg zurück nach Memmingen fahren.